Tagebücher
 
 

Der traurige Schneemann

Es war einmal ein Kind das wollte einen Schneemann bauen. Doch es war noch kein Schnee da. Kurz vor Weihnachten hat es endlich zu schneien begonnen. Dann ist es mit seiner Familie raus gegangen. Dort haben sie einen Freund gesehen und er wollte ihnen helfen, einen Schneeman zu bauen. Als der Schneemann fertig war, sind sie alle nach Hause gegangen.
Aber dann ist etwas Unglaubliches passiert. Auf einmal konnte der Schneemann reden und sich sogar bewegen. Am nächsten Morgen ist der Junge mit seinem Freund zum Schneemann gegangen aber der war nicht mehr da. Traurig wollten sie schon heimgehen, als er plötzlich um die Ecke kam und fragte: „Hallo, wollt iht mit mir spielen?" Der Junge und sein Freund fielen vor lauter Schreck um. Nach kurzer Zeit fanden sie es aber toll, einen Schneemann als Freund zu haben. Ab jetzt spielten sie sie so oft wie es ging miteinander.
In den Semesterferien fuhren der Junge mit dem Freund und seiner Familie in den Urlaub. Der Schneemann wurde sehr traurig, weil er niemanden mehr zum Spielen hatte. Er weinte den ganzen Tag und so hat er zu schmelzen begonnen. Wie der Junge zurück kam, war der Schneemann nicht mehr da.

Christoph