Logo Faultierklasse Adventkalender
1. Dezember
audio/mpeg Autor

 

 

 

Das tollste Weihnachten

„Ein Engel!“, rief Moritz, als er das 24. Türchen seines Adventkalenders öffnete. Er drehte sich um und zog sich an. Moritz sagte: „Mami, ich geh zum Weihnachtsmarkt!“ und „Bumm“ knallte die Tür zu. Draußen war es deutlich kälter. Moritz ging in Richtung Weihnachtsmarkt. Noch niemand war da. Doch auf einmal wackelte die vorderste Weihnachtsbeleuchtung und der Weihnachtsmann auf dem Rentierschlitten wurde lebendig. Er sagte: „Na Kleiner, schon so bald munter?“ „Erstens bin ich nicht klein und zweitens ist es schon halb sechs.“ „Willst du mitkommen?“, fragte der Weihnachtsmann. „Wohin?“, wollte Moritz wissen. „Na Geschenke austeilen!“, sagte der Weihnachtsmann. „Na logo!“, antwortete Moritz. Keine zehn Minuten später saßen Moritz und der Weihnachtsmann im Rentierschlitten und brausten durch die Luft. Hui, das machte Spaß. Sie flogen von einem Fenster zum anderen. Moritz sprang ab und legte die Geschenke unter den Weihnachtsbaum. Ein Junge entdeckte sie, er rief: „Kommt alle schnell her, der Weihnachtsmann ist da und er hat einen Zwerg als Helfer!“ Moritz zuckte zusammen. Er dachte: „Schnell weg hier, aber wie?“ Er konnte nicht zum Fenster, denn von da kamen die Kinder. Da sah er den Ofen, ihm blieb keine andere Wahl, er musste durch den Schornstein klettern. Als er pechschwarz aus dem Schornstein kam, erschrak der Weihnachtsmann, doch als Moritz ihm erklärte was geschehen war, sagte der Weihnachtsmann: „Fliegen wir zurück und waschen dich.“ Als sie zuhause ankamen, wusch Moritz sich sofort. Inzwischen war es 17 Uhr. Als er nach Hause kam, feierte er mit seiner Familie Weihnachten. Es war das tollste Weihnachten das Moritz je erlebt hat.

Autor

 


   Impressum     Kontakt     Privatbereich

zum Seitenanfang