Logo Faultierklasse Adventkalender
14. Dezember
Autor

Der schwarze Geist

Im Jahre 1987 lebte ein Maler, er malte über das Nichts. Warum er das getan hatte, kann ich euch erzählen. Der Maler, der übrigens Marlin hieß, dachte immer, es gäbe nichts, dass es noch nicht gibt, außer das Nichts. Also malte er ein Bild. Marlin nannte es „Der schwarze Geist“. Der Maler sagte: „Ich nenne es so, weil ein Geist nur eine Seele sei und Schwarz wäre die Farbe für das Nichts.“ Also machte er sich an die Arbeit, doch als er fast fertig war, sah Marlin einen Vogel, der zu ihm sprach: „Komm mit mir mit!“ Der Maler gehorchte und er kam zu einem Zauberstab. Als Marlin ihn aufhob, leuchtete er so hell, dass der Maler sehr erschrak. Der Vogel aber lachte nur: „Du bist der Auserwählte.“ Als er und der Vogel wieder zuhause angekommen waren, sagte der Vogel: „Erwecke ihn zum Leben, den Geist!.“ „Na gut,“ sagte Marlin und erweckte sein Bild mit dem Zauberstab. Danach wurde sein Bild berühmt für seine Lebendigkeit.

Autor

 


   Impressum     Kontakt     Privatbereich

zum Seitenanfang