Logo SPZ

Pädagogisches Zentrum
Vöcklabruck

Lernberatung

Arbeit des Teams Lernberatung

Nach Eingang des Anmeldungsformulares zur Lernberatung wird Kontakt aufgenommen

Kontaktgespräch mit der Klassenlehrkraft (nähere Infos, Terminvereinbarung,...)

Abklärung in Mathematik mit entsprechenden Testverfahren
Abklärung in Deutsch mit entsprechenden Testverfahren
Abklärung Sprechen mit Eigenmaterial, ev. Beratung bezüglich Unterstützung
Kommunikation (bei nicht vorhandener Sprache)
Abklärung mit Testmaterial für 1.Klasse (Schuleingangsüberprüfungen)
Diagnostik von Teilleistungsstörungen
Abklärung mit projektiven Verfahren (Familie in Tieren)
Beobachtung/Diagnostik bei unklaren Lernbeeinträchtigungen in der Schuleingangsphase

Ergebnisse erklären und die schriftlich übergebenen Förderempfehlungen besprechen
Gemeinsames Festlegen von kurzfristigen und längerfristigen Zielen
eventuell Verweis zu schulinternen Unterstützungsmöglichkeiten (SI-Mototherapie, Betreuungslehrer/in)

Besprechen der Ziele und Förderempfehlungen mit den Eltern
bei Bedarf Beratung der Eltern über Unterstützungsmöglichkeiten im außerschulischen Bereich (Beratungsstellen, Logopädie, Ergotherapie, Ärzte…)

Bei Bedarf Fallbesprechung im Mitarbeiter/innen-Team des PZ.

Betreuung in Mathematik mit der KYM oder anderen Methoden
Betreuung in Deutsch mit der KYM oder anderen Methoden
Betreuung Sprachheilunterricht, wenn zeitlich möglich
Betreuung von Kindern mit Aufmerksamkeitsstörungen
Festigen der Vorläuferfähigkeiten
Eventuell werden die Eltern oder eine Schulassistentin bei der Arbeit mit dem Kind hinzugezogen, um ihnen Fördermöglichkeiten zeigen zu können.
Lernberatungslehrer/innen arbeiten mit einem größeren Spektrum an Methoden, die sie je nach Notwenigkeit einsetzen.

Es werden einige Trainingseinheiten angeboten – je nach Bedarf. Die Arbeit findet aber nicht über einen längeren Zeitraum statt.

zurück zur Übersicht


   Impressum   Kontakt   moodle

zum Seitenanfang